Sei Gesund GbR
Goethering 3-5
49074 Osnabrьck

Tel.         +49 (0) 541 / 3 50 46 61
Mobil:     +49 (0) 163 / 33 982 46

E-Mail     seigesund(at)gmail.com
Web        www.pflege-seigesund.de

Unser Pflegeleitbild

Pflege ist eine Dienstleistung, die am gesunden, kranken, alten und behinderten Menschen in allen Lebenssituationen zwischen Leben und Sterben erbracht wird.

Die Grundlage unserer pflegerischen Arbeit ist die ganzheitliche Versorgung der Patienten unter Einbeziehung ihrer individuellen, kulturellen und sozialen Bedürfnisse und unter Berücksichtigung der Besonderheiten der häuslichen Umgebung.

Wir sehen jeden Menschen als selbstbestimmtes Individuum und begegnen seinen Wünschen, unter Einhaltung der Schweigepflicht, mit Würde und Respekt.

Die Ziele unserer Pflege werden durch die individuellen Besonderheiten der Patienten bestimmt. Soweit dies möglich ist, hat die Wiederherstellung der größtmöglichen Unabhängigkeit  (Selbstversorgungskompetenz) des Patienten oberste Priorität. Wir fördern die aktive Mitbestimmung der Patienten bei der Gestaltung der Pflege und beziehen Ressourcen und mögliche Selbsthilfepotentiale mit ein.

Pflege bedeutet für uns auch, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich unser Patient wohl fühlt und die seiner Gesundheit förderlich ist.

Wir unterstützen pflegende Angehörige bei der korrekten Pflege durch Anleitung, Beratung und Begleitung.

In der letzten Phase des Lebens tragen wir nicht zuletzt durch Berücksichtigung der kulturellen und religiösen Bedürfnisse zu einem menschenwürdigen Sterben bei.

Um die ganzheitliche Betreuung des Patienten zu verwirklichen, fördern wir die kooperative Zusammenarbeit aller an der Pflege Beteiligten. Dies wird in Form von Team- und Fallbesprechungen, Pflegevisiten und Übergaben unterstützt.

Pflege als Dienstleistung für Menschen benötigt klare Organisationsformen. Kernpunkt unserer  Pflegekonzeption ist unser Pflegemodell nach Monika Krohwinkel, welches anhand des Pflegeprozesses systematisch bei der täglichen Pflege des Patienten umgesetzt  wird. Dabei wird der Patient und ggf. die pflegenden Angehörigen soweit wie möglich bei der Gestaltung der Pflegeplanung, der Zielsetzung der Pflege, der Auswahl der Pflegemaßnahmen und der Durchführung der Pflege mit einbezogen.